• 0228 / 95 50 160
© Stockwerk-Fotodesign - fotolia.com

Brandschutzordnung

Was ist eine Brandschutzordnung nach DIN 14096?

Eine Brandschutzordnung nach DIN 14096 enthält zusammenfassend Regelungen für das Verhalten von Personen innerhalb eines Gebäudes oder Betriebes im Brandfall sowie Maßnahmen zur Verhütung von Bränden. Sie wird von einer fachkundigen Person erstellt und besteht aus drei Teilen: A, B und C. Lesen Sie, an welche Zielgruppen sich die verschiedenen Teile A, B und C der Brandschutzordnung richten.

Die DIN 14096: Brandschutzordnung – Regeln für das Erstellen und das Aushängen

Es gibt keine allgemeingültige Brandschutzordnung, da jede an die jeweiligen Bedingungen und spezifischen Brandgefahren im Gebäude oder Betrieb anzupassen ist. Um Brandschutzordnungen immer auf dem neuesten Stand zu halten, wurde im April 2014 die zweijährliche Prüffrist nach „DIN 14096; Brandschutzordnung – Regeln für das Erstellen und das Aushängen“ eingeführt.

Wer darf eine Brandschutzordnung erstellen?

Die zweijährliche Prüfung und die Erstellung müssen von einer fachkundigen Person vorgenommen werden wie z. B. einem Brandschutzbeauftragten, die die ihr übertragenen Prüfungen sachgerecht durchführen und mögliche Gefahren erkennen und beurteilen kann.

Wie sieht eine Brandschutzordnung aus?

Eine Brandschutzordnung besteht aus drei Teilen: Brandschutzordnung A, Brandschutzordnung B und Brandschutzordnung C. Jede der drei Brandschutzordnungen richtet sich an unterschiedliche Personengruppen und Gegebenheiten.

Wann ist die Brandschutzordnung Teil A erforderlich?

Die Brandschutzordnung Teil A nach DIN 14096 richtet sich an alle Personen, die sich im Gebäude aufhalten wie Bewohner, Beschäftigte und Besucher und befasst sich mit dem Verhalten im Brandfall. Sie ist an mehreren Stellen gut sichtbar ausgehängt und enthält schlagwortartig und mit Piktogrammen ergänzt die wichtigsten Verhaltensregeln. Dazu gehören:

  • Ruhe bewahren
  • Brand melden / Notruf 112
  • In Sicherheit bringen / Hinweise auf Symbole für Fluchtwege und Sammelstellen
  • Löschversuch unternehmen / Hinweis auf Symbole für Feuerlöscher und Wandhydranten

An wen richtet sich die Brandschutzordnung Teil B?

Die Brandschutzordnung Teil B nach DIN 14096 richtet sich an Personen, die sich nicht nur vorübergehend in der baulichen Anlage aufhalten wie z. B. Bewohner und Beschäftigte. Sie muss an die Situation im jeweiligen Betrieb angepasst, schriftlich allen Mitarbeitern ausgehändigt werden und Teil von Unterweisungen sein. Dies betrifft vor allem Betriebe, die brennbare Flüssigkeiten lagern, mit leicht entzündlichen Gasen arbeiten oder über besondere Alarmierungsformen verfügen. Sie enthält Hinweise und Verhaltensregeln zur Verhinderung der Brand- und Rauchausbreitung, Regelungen zur Freihaltung der Flucht- und Rettungswege und Hinweise zum Verhalten im Brandfall und anderen Gefahren. Nach DIN 14096 umfasst die Brandschutzordnung B u.a. die folgenden Punkte:

  • Brandverhütung
  • Brand- und Rauchausbreitung
  • Flucht- und Rettungsplan
  • Melde- und Löscheinrichtungen
  • Verhalten im Brandfall
  • Brandmeldung
  • Alarmsignale und Anweisungen
  • In Sicherheit bringen
  • Löschversuche unternehmen
  • Besondere Verhaltensregeln

Für vorbeugende Maßnahmen: die Brandschutzordnung Teil C

Die Brandschutzordnung Teil C nach DIN 14096 gilt für Personen, denen besondere Brandschutzaufgaben übertragen worden sind, wie z. B. Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte oder Brandschutzhelfer. Hier geht es um die Durchführung und Zuweisung von vorbeugenden Maßnahmen. Die gängige Gliederung einer Brandschutzordnung C sieht folgendermaßen aus:

  • Brandverhütung
  • Meldung und Alarmierung
  • Sicherheitsmaßnahmen für Personen, Tiere, Umwelt und Sachwerte
  • Löschmaßnahmen
  • Vorbereitung für den Einsatz der Feuerwehr
  • Nachsorge

Fazit

Eine Brandschutzordnung richtet sich nach Gegebenheiten und unterschiedlichen Personengruppen. Ihre Aufgabe ist es, Maßnahmen für das Verhalten im Brandfall und dessen Vorbeugung zu definieren. Inhalte und Anwendung der Brandschutzordnung Teil A, B und C werden in der DIN 14096 festgelegt. Sie wird in der Praxis ergänzt durch Verordnungen aus dem Baurecht und dem Arbeitsrecht.

* Selbstverständlich können Sie den Sprachführer zum Thema Arbeitssicherheit auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Copyright © 2018 Safety Xperts. Impressum | Datenschutz