• 0228 / 95 50 160

Brandneu: DGUV-Information für Prüfer von elektrischen Anlagen

DGUV-Information

Nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und der DGUV-Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ müssen Arbeitgeber dafür sorgen, dass Elektroinstallationen und elektrisch betriebene Geräte in ihrem Betrieb regelmäßig auf deren sicheren Zustand geprüft werden. Welche fachlichen Anforderungen die hierfür eingesetzten Prüfpersonen erfüllen und welche Kenntnisse und Erfahrungen sie besitzen müssen, ist Gegenstand der neuen D GUV-Information 203-072 vom Dezember 2017.

DGUV-Information: Die Schrift mit dem vollständigen Titel „Wiederkehrende Prüfungen elektrischer Anlagen und ortsfester elektrischer Betriebsmittel – Fachwissen für Prüfpersonen“ ergänzt die D GUV-Information 203-071 „Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel – Organisation durch den Unternehmer“.

Nicht nur für Arbeitsmittel

Auffällig ist schon beim Titel, dass hier nicht von Arbeits-, sondern von „Betriebsmitteln“ die Rede ist. Damit wird ausgedrückt, dass die D GUV-Information auch für elektrische Einrichtungen gilt, die keine Arbeitsmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung sind (z. B. Behindertenaufzüge).

Sie berücksichtigt allerdings keine Anforderungen nach bestimmten anderen Regelwerken, wie etwa die Landesbauordnungen für Krankenhäuser oder Tiefgaragen.

Eigenes Kapitel über Gefährdungen

Die DGUV-Information enthält auf 116 Seiten alles, woran Sie bei der Planung, Durchführung, Bewertung und Dokumentation der Prüfungen denken müssen. Die Themenpalette reicht dabei von der Festlegung der Art und des Umfangs der Prüfungen über die Anforderungen an die einzusetzenden Prüfmittel bis zur Dokumentation der Ergebnisse. In Kapitel 6 geht sie außerdem auf besondere Gefährdungen für das Prüfpersonal ein. Dabei wird auch auf geeignete Schutzausrüstungen und sonstige Sicherungsmöglichkeiten hingewiesen. Die neue DGUV-Information bietet Ihnen darüber hinaus eine Fülle von praktischen Hinweisen und Tipps für die Umsetzung. 3 Anhänge enthalten zudem hilfreiche Musterprüfprotokolle und Checklisten, ein Begriffsglossar und eine Liste einschlägiger Vorschriften und Normen.

Autor: Rafael de la Roza

* Selbstverständlich können Sie den Sprachführer zum Thema Arbeitssicherheit auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Copyright © 2018 Safety Xperts. Impressum | Datenschutz